"Ich fühle mich bei Sandra Zenzen immer wohl und in guten Händen! Als professionelle Bühnentänzerin bin ich auf einen voll funktionstüchtigen Körper angewiesen. Leider trifft man nicht allzu häufig auf Therapeuten wie Frau Zenzen, durch deren Behandlungen ich das ganze Bewegungspotenzial meines Körpers ausschöpfen und ihn stets in Bestform halten kann. Ich kann eine Therapie bei "Behandelbar" wärmstens ans Herz legen."

(Viola D., Tänzerin am Mainfranken-Theater Würzburg)



"Sandra Zenzen ist eine Physiotherapeutin, die mit ganzem Herzen und überzeugender Kompetenz an dem Wohl ihrer Patienten arbeitet. Besonders als angehende Berufstänzerin ist sie mir eine unersetzbare Hilfe, mit Verletzungen verantwortungsbewusst umzugehen und zu lernen, wie ich mein volles Bewegungspotenzial ausschöpfen kann. Nicht jeder Tänzer kann sich einer solchen Physiotherapeutin glücklich schätzen, die immer auf die dringendsten Bedürfnisse des Tanzkörpers eingeht und deren Behandlung man mit Optimismus verlässt."

(Rebecca H., freie Profi-Tänzerin)



"Ich muss es einmal sagen wie gut es für uns ist, dass wir dich als Physiotherapeutin kennen gelernt haben.

Nachdem ich schon von einigen Therapeutinnen und Therapeuten in vorherigen Jahren behandelt wurde, so warst du für mich ein richtiges AHA Erlebniss. So intensiv und auch mit Einsatz deines Körpers hat mich noch kein Therapeut behandelt.
Ebenso ist mein Mann von deinem physiotherapeutischen Fachwissen- und Können überzeugt, mit der du ihm auf seinem gesundheitlichen Wege sehr geholfen hast.
Mein Mann und ich nehmen schon seit einigen Jahren an deinen Pilateskursen teil und haben auch hier deine Kompetenz schätzen gelernt, ebenso deine wohltuende und erfrischende Art, die Trainingsstunden zu gestalten, genießen wir sehr.
In der Ballettgruppe 55 plus, an der ich ja nun auch schon einige Jahre teilnehme, erlebe ich ebenso deine positive und aufbauende Art mit der du uns begeisterst und uns sportlich wie gesundheitlich weiterbringst.
Schön das wir dich haben!"
(Hannelore H., Pilates-Kursteilnehmerin und Ballettschülerin 55+)


Im Oktober hat Sandra eine Reihe von Anatomiekursen zu verschiedenen Körperteilen gestartet. Der erste Kurs über die Anatomie der Hände war sehr informativ und anschaulich. Sandra hat wunderbar den Aufbau eines Gelenks, den Zusammenhang zwischen Muskeln und Sehnen und natürlich die verschiedenen „Knochen und Beine“ der Hände anhand von Bildern und einem Skelett erklärt. Anschließend durften wir das Gelernte anwenden und bei einem anderen Kursteilnehmer ertasten, erfühlen und diverse „Knochen“ einzeichnen.
Der Abend war sehr kurzweilig und es hat viel Spaß gemacht. Das Gelernte kann ich sehr gut in meiner Arbeit als DORN-Breuss Massagepraktikerin mit einbauen.
Ich freue mich bereits auf den nächsten Kurs!

(Tabitha Hombach, Gesundheitsberaterin und Massagepraktikerin)

http://www.entspannterruecken.com/