Blutegelbehandlung

Die Blutegeltherapie ist ein altes ausleitendes Verfahren, das in den letzten Jahren wissenschaftlich untermauert wurde und damit auch im klinischen Umfeld zunehmende Beachtung findet.

Die heilsamen Eigenschaften des Blutegels sind wissenschaftlich nachweisbar und fußen auf mehreren Wirkungsweisen:

  • Bestandteile des Blutegelspeichels, z.B. Hirudin, Eglin, Hyaluronidase, Calin, usw. insgesamt werden ca. 100 Stoffe im Speichel vermutet, von  denen aber nur ca. 25 erforscht sind. Diese Wirkstoffe im Cocktail wirken antibakteriell, antiviral, antientzündlich, entstauuend, blutverdünnend, gefäßerweiternd, thrombolytisch,...
  • Nachblutung durch Hemmung der Blutgerinnung für bis zu 12 Stunden

Blutegel werden eingesetzt bei:

  • chronische Krampfaderbeschwerden
  • Gelenkarthrose
  • Sehnenscheidenentzündung
  • chronische Rückenschmerzen
  • Tinnitus
  • Hörsturz
  • Bluthochdruck
  • schmerzhafte Regelblutung
  • uvm.

In der Praxis BEHANDELBAR werden Blutegel unterstützend zur Osteopathie oder Physiotherapie bei langdauernden starken Schmerzen oder Beschwerden eingesetzt oder dort, wo die Blutegel einen schnelleren Erfolg versprechen oder eine bessere Therapiezugänglichkeit ermöglichen. Kontraindikationen, die gege eine Blutegelbehandlung sprechen, werden vorher abgeklärt.

Die angewendeten Blutegel kommen von der Bibertaler Blutegelzucht

http://www.blutegel.de/

 

Kleine heilsame Tiere mit     großer Wirkung